Mit Inanspruchnahme meines Angebots erklären Sie sich mit den folgenden Rahmenbedingungen (Allgemeinen Geschäftsbedingungen, AGB) einverstanden. Der Begriff Beratung gilt im Folgenden übergreifend und schliesst Coaching und jede Art von Konsultation und Informationsaustausch ein.

AUSFALLGEBÜHR EINZELTERMINE

Sie verpflichten sich, Termine rechtzeitig abzusagen. Erfolgt die Absage weniger als 72 Stunden vor dem Termin, erklären Sie sich zur Zahlung einer Ausfallgebühr von 50 Prozent des Honorars für den vereinbarten Termin bereit.

ABSAGE SEMINARTEILNAHME

Ein Rücktritt von einem Seminar ist nur schriftlich möglich. Der Rücktritt von einem Seminar kann kostenfrei bis 14 Tage vor Seminarbeginn erfolgen. Bereits überwiesene Teilnahmegebühren werden dann vollständig zurück erstattet. Bei späterer Absage, Nichterscheinen oder vorzeitigem Verlassen ist der volle Seminarpreis zu bezahlen. Es besteht dann kein Anspruch auf Erstattung der Seminargebühren.

SCHWEIGEPFLICHT

Es versteht sich von selbst, dass ich als Berater der absoluten Schweigepflicht unterliege. Die vertraulichen Inhalte der Beratungsgespräche dürfen nur mit der schriftlichen Einwilligung des Beratungskunden an Dritte weitergegeben werden.

SELBSTVERANTWORTUNG

Als Beratungskunde erkennen Sie an, dass alle Schritte und Maßnahmen, die Sie Zuge der Beratung unternehmen, in Ihrem eigenen Verantwortungsbereich liegen.

HONORAR UND SITZUNGSDAUER

Wenn nicht anders vereinbart dauert eine Beratungssitzung 90 Minuten. Im Falle einer Verlängerung wird auf Viertelstunden gerundet die tatsächlich in Anspruch genommene Zeit abgerechnet. Ist eine Rückführungssitzung vereinbart dauert diese 2 bis 5 Stunden und wird pauschal abgerechnet.

Die hier angebotene Beratung ist keine Dienstleistung im üblichen Sinne. Durch Zahlung des Honorars schaffen Sie die Möglichkeit, dass die Beratung stattfinden kann. Der Preis ist daher unabhängig davon, was innerhalb der geschaffenen Möglichkeit stattfindet. Sie sind selbst dafür verantwortlich, die Möglichkeit im besten Sinne für sich selbst zu nutzen. Ich tue mein Bestes, Sie dabei zu unterstützen.

ZAHLUNG UND FÄLLIGKEIT

Mein Anspruch auf Zahlung des Honorars entsteht für jede einzelne Leistung, sobald ich diese erbracht habe. Alle Leistungen, die nicht ausdrücklich als im Honorar vereinbart ausgewiesen werden, sind Nebenleistungen, die gesondert entlohnt werden. Sobald Ihnen meine Rechnung zugeht ist mein Honorar zur Zahlung fällig. Sie kommen auch ohne eine Mahnung in Verzug, wenn Sie die Zahlung nicht innerhalb von 10 Tagen nach Fälligkeit und Zugang der Rechnung vornehmen. Für diesen Fall erklären Sie sich bereit, Verzugszinsen in Höhe des gesetzlichen Zinssatzes zu zahlen.

HAFTUNG

Für die Erteilung mündlicher Auskünfte ist meine Haftung Ihnen gegenüber ausgeschlossen. Ich hafte Ihnen gegenüber bezüglich eventueller Schäden aus meiner Tätigkeit lediglich bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Weitergehender Schadensersatz durch mich ist ausgeschlossen.

WEITERE VEREINBARUNGEN

Sämtliche Vereinbarungen bedürfen der Schriftform; dies gilt auch für den Verzicht auf das Schriftformerfordernis selbst.